Als starke ostdeutsche Stimme in den Bundestag

Grüner Generalsekretär Michael Kellner kandidiert als Direktkandidat im Barnim und der Uckermark

Auf einen Schlag hat die Pandemie an die Oberfläche gespült, was und wer tatsächlich am Wichtigsten für uns und unsere Gemeinschaft sind. Im Privaten sind es die engen Freunde, die Familie oder auch der Spaziergang in vertrauter Natur. Für unsere Gesellschaft sind es die Menschen, die wir oft nur kurz im Vorbeigehen bemerken: Pflegekräfte, Angestellte in Lebensmittelgeschäften und in kleinen Betrieben vor Ort, deren tägliche Arbeit uns alle mit allem Notwendigen versorgt.  

Politisch werden diese Stützen unserer Gesellschaft viel zu oft vergessen. Ich meine deshalb, dass es gerade jetzt eine Stimme bracht, die sich für soziale Gerechtigkeit, für Klimaschutz und für eine spürbare Aufwertung der ländlichen Regionen tatkräftig einsetzt. Eine starke ostdeutsche Stimme im Bundestag.

Vor über 40 Jahren wurde ich in Gera geboren, ich habe in Potsdam gelebt und seit 15 Jahren ist die Uckermark für meine Familie, für meine Frau und unsere Kinder, die zweite Heimat. 

Vor einigen Jahrzehnten wurden hier, in Schwedt, schon die Konflikte zwischen Naturschutz und Wirtschaft erfolgreich gelöst, heute ist die Frage, wie bringen wir ökologische mit ökonomischen Bedürfnissen zusammen, bundesweit ein brennendes Thema. Von diesen Erfahrungen könnten wir doch stärker lernen, um die großen Konflikte dieser Zeit zu lösen. Ich verstehe nämlich oft nicht, warum es nicht mehr ostdeutsche Stimmen, die die Erfahrungen von Wandel und Neuanfang einbringen in Führungspositionen gibt. 

Deshalb möchte ich mich mit aller Kraft für unsere Region einsetzen und diese starke Stimme aus Ostdeutschland für Ostdeutschland im Bundestag sein, als Bündnisgrüner Direktkandidat im Wahlkreis Uckermark-Barnim für die Bundestagswahl 2021.

Die abrupten Veränderungen in den 90er Jahren haben mich sehr geprägt. 

Als ich Ende der Neunziger, im Alter von 20 Jahren, zu den Grünen kam, wurde ich noch als ostdeutscher Exot wahrgenommen. Seit sieben Jahren bin ich Politischer Geschäftsführer der Bundespartei. Seitdem war und ist es mir ein Anliegen BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN ganz besonders in Ostdeutschland zu stärken. 
Meine politischen Herzensangelegenheiten für den Barnim und die Uckermark sind eine Energiewende, die tatsächlich und sinnvoll stattfindet und bei der die Gewinne bei den Menschen in den Dörfern und Städten vor Ort bleiben. Und ich bin für eine Verkehrswende, bei der es auch Radwege zwischen den Gemeinden gibt und die Uckermark besser mit Regionalzügen angebunden und im Barnim die S-Bahn Taktung erhöht wird. Das heißt für mich Zusammenhalt schaffen. 

Deshalb werde ich mich für eine verbesserte Gesundheitsversorgung mit mehr Pflegeplätzen in der Region, fairer Bezahlung von Pflegekräften und mehr Unterstützung für Ärzte, die sich auf dem Land niederlassen, einsetzen. Mit Blick auf die wunderschöne Landschaft Brandenburgs, unterstütze ich eine Landwirtschaft, von der die Bäuerinnen und Bauern gut leben können, die unser Klima schützt und die Artenvielfalt erhält. Deshalb Gentechnik vom Acker fernhalten und gute Tierhaltung fördern.

Bei der Bundestagswahl 2021 geht es darum, wie wir in Deutschland in zehn oder 20 Jahren leben werden. 

”Deshalb werde ich mich für eine verbesserte Gesundheitsversorgung mit mehr Pflegeplätzen in der Region, fairer Bezahlung von Pflegekräften und mehr Unterstützung für Ärzte, die sich auf dem Land niederlassen, einsetzen.“

Ich trete an, damit wir Bündnisgrüne Verantwortung für dieses Land übernehmen. Um die Klimakrise zu bekämpfen, soziale Gerechtigkeit und den Zusammenhalt zu stärken, die Demokratie gegen Hass und Hetze zu verteidigen und Europa zu stabilisieren. Dabei werde ich mich tatkräftig für die Belange der Menschen aus dem Barnim und der Uckermark einsetzen. Gerne möchte ich mit Ihnen und Euch ins Gespräch kommen. Ich habe in den letzten Wochen viele Menschen in der Uckermark und im Barnim zu Gartengesprächen getroffen und möchte Sie und Euch weiter treffen. Die Initiative kann von allen ausgehen, Bündnisgrün oder Nichtbündnisgrün. Ich komme zu Ihnen und Euch, spreche gerne darüber, was gut läuft, was besser sein könnte. Auf bald bei Ihnen im Ort oder online. 

- Michael Kellner
 

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert