SPD Bernau mit Doppelspitze

Am Samstag, dem 17. Okt. haben es die Bernauer Sozialdemokraten gewagt.

Nach fast einjähriger Vorbereitung und einer Satzungsänderung war es so weit.

Die Mitglieder des Ortsvereins entschieden zuerst darüber, ob der zu wählende Vorstand von einem oder zwei Vorsitzenden geführt werden soll.

Nach einer lebhaften Debatte über das Für und Wider einer Doppelspitze gab die Mitgliederversammlung grünes Licht hierfür.

Bereits im Vorfeld haben Lars Stepniak-Bockelmann und Maria Andrea Hüttinger sich bereit erklärt als Tandem für den Vorsitz anzutreten.

Lars stellte sich als Garant für Kontinuität vor und Maria will die sozialen Kontakte im täglichen Leben pflegen. Und beide zusammen haben sich vorgenommen, den Ortsverein auf Trab zu halten und eine für alle Wählerinnen und Wähler eine erkennbare Alternative zu eher rechtem Gedankengut anbieten zu wollen. Eine enge Zusammenarbeit von Ortsverein und Fraktion ist von allen gewollt.

Zum Kassierer wurde Josef Keil gewählt.
Die sechs Beisitzer*innen im Vorstand sind

die Stadtverordnete Rica Eller, die stellvertretenden Landesvorsitzenden der Jusos Brandenburg Melina Hapke und Ron Straßburg, Henrike Blaum, Rolf Brunssen und Paul Wintermeyer.

Das erste gemeinsame Ziel ist Simona Koß, die Direktkandidatin für unseren Bundestagswahlkreis, mit aller Kraft zu unterstützen und letztlich den Wahlkreis direkt für die SPD zu erobern.