Und dann noch die Liebe geschrieben von Alexander Oetker

Ein zeitgemäßer , brandneuer  Roman, in dem sich so viele Leben und ihre Geschichten verstecken, dass man fast atemlos lesen muss ! Das erste Kapitel scheint gestern erst geschrieben, so hochaktuell ist es. Die Gedanken, Impulse, Worte vom deutschfranzösischen Journalisten  François, die uns durch das Buch führen, lassen den Leser nicht mehr los. 

Der junge, auf den ersten Blick etwas oberflächliche Freelancer steht ständig unter Druck. Der immerwährende Blick aufs Handy, damit  er ja keine Nachricht verpasst, gehört zu seinem rastlosen Alltag wie tippen, mailen, senden. Zwischendurch kann er sogar noch schnell eine Frau daten.

Auf den zweiten Blick allerdings lernen die Leser den einsamen, sensiblen und sehr nachdenklichen  François kennen. Der Autor lässt ihn viele Geschichten erzählen: Da ist Ilse, die von ihrer Flucht im zweiten  zweiten Weltkrieg berichtet, seine Erlebnisse in Moria, die ihn nicht mehr loslassen und da ist die Liebe zur schönen Agapi.
Der Autor schenkt dem Leser diese Geschichten, die auf feinste Art und Weise miteinander zu einem Roman verwoben werden. 

Nie verliert Alexander Oetker seine Fähigkeit einen gut lesbaren, für alle nachvollziehbaren und trotz großer Themen leichten Sommerroman vorzulegen.

Europa wird aus vielen Perspektiven beleuchtet, deutsche Geschichte erzählt, die sich so ganz in unserer Nähe abgespielt haben mag, Politiker werden beschrieben.  Manchmal musste ich laut lachen , um bald darauf den Kopf  zu heben , um über unsere Welt nachzudenken. ... und Alex Oetker nimmt mir die Worte und Gedanken aus dem Mund.

 ... und am Ende auch eine  Hommage an meine und alle Eltern und Großeltern, die nie müde wurden zu erzählen, wie wichtig unser täglicher Frieden ist.  Wie leichtfertig und selbstverständlich wir damit umgehen, während nicht so weit weg furchtbare Dinge geschehen!

Eine Liebesgeschichte weit über die Liebe zu einem Menschen hinaus. Die Liebe zum Leben zur Heimat zum Alltag zu Land und Leuten in nah und fern . Respekt und Demut !?

Ein feines Buch ! ….und Glückwunsch zum Debüt- Roman, lieber Alexander Oetker! 

Das Buch ist natürlich in eurer „Schatzinsel“ erhältlich

- Sylvia Pyrlik

Und dann noch die Liebe
Von Alexander Oetker
Verlag: Hoffmann und Campe
22,- EUR