Urania Barnim e.V. - Ein Verein stellt sich vor

Wir freuen uns allen interessierten Lesern den BSV Rot Weiß Schönow e.V. vorstellen zu können. Der BSV (Ball-Sport-Verein) Rot Weiß Schönow e.V. ist ein gut geführter Traditionsverein, der im Jahre 1950 als Betriebssportverein „BSG Motor Schönow“ mit dem Trägerbetrieb Kabelwerk Schönow von einigen sportinteressierten Mitgliedern gegründet wurde.

Wir sind entsprechend unseres Bildungsauftrages breit aufgestellt.Vorträge und Aussprachen zu aktuellen Themen aus Natur und Gesellschaft finden stets eine interessierte Zuhörerschaft.

Bei uns kann man Sprachen erlernen und sich in ihnen vervollkommnen. Mal- und Zeichenkurse werden angeboten,gesundheitliche Aufklärung hat einen festen Platz,kreative Tätigkeiten werden gefördert und.PC-und Smartphonkenntnisse vermittelt, zur Geschichte gibt es Vorträge  u.a.m.
Eine Institution ist der seit vielen Jahren monatlich stattfindende „Medizinische Sonntag“,der mit Unterstützung des Immanuel Klinikums Bernau und neuerdings in Kooperation mit dem Martin-Gropius-Krankenhaus Eberswalde bereits mehr als 170 interessante Veranstaltungen zu medizinischen Themen bot.

Unser Stolz ist die Seniorenakademie.Durch sie wirken wir in vielen Orten des Landkreises. Wir unterstützen damit auch die Bestrebungen von Organisationen,wie AWO,der Volkssolidarität,von Siedlerverbänden,Seniorenheimen und Diakonien ,ihren Mitgliedern kulturelle Erlebnisse zu ermöglichen.
Es versteht sich,dass das zu sehr sozialen Konditionen erfolgt.Unsere Veranstaltungen kann sich Jeder leisten.

Ein Hit unseres Angebotes sind die Bildungs- und Erlebnisreisen.Die Busfahrten  sind überaus beliebt,weil sie mit Herz vorbereitet wurden und so organisiert werden,dass sie auch Senioren zumutbar sind .
Last not liest gehört auch eine Seniorensportgruppe zum Verein.

Die Urania Bewegung hat eine lange Tradition.Wir schöpfen aus über 130jähriger Erfahrung. Bereits im 19. Jahrhundert haben sich Geistesgrößen wie Alexander Humboldt,diesbezüglich engagiert.Werner von Siemens  u.a. gaben den Anstoß zur Gründung des 1. Urania Vereins in Berlin. Andere gründeten sich in Wien ,Budapest  und überall in Deutschland.

Mit der Niederlage Hitlerdeutschlands 1945 war die Bewegung zunächst am Ende. 1953 gründete sich die Urania in Berlin(West) neu. Aus dem Kulturbund ging 1954 in der DDR  die Gesellschaft zur Vermittlung wissenschaftlicher Kenntnisse hervor.1966 nannte sie sich um in Urania Gesellschaft zur Vermittlung wissenschaftlicher Kenntnisse.
1990 endete die staatliche Unterstützung.In Bernau am 5. Mai 1991 ging es mit der Gründung des Urania e.V. weiter. Aus den bescheidenen Anfängen hat sich unser angesehene Verein entwickelt.

Doch ,auch wir leben nicht außerhalb von Raum und Zeit.Die gegenwärtige Pandemie zwingt zu kurzfristigen Entscheidungen und jähen Wendungen.Unsere Agenda mit dem Bildungsangebot für 2021 ist deshalb unkonkret in den Aussagen.Aber klar ist:Aufgeben geht nicht.Wie auch immer,wir werden für ein interessantes und vielseitiges Bildungsangebot  Sorge tragen.
Letztlich ist alles eine Frage der Motivation,die dem Anliegen der Vereinsarbeit zugrunde liegt.Sie ist zutiefst demokratisch und human.Bildung ist der Schlüssel für den individuellen Platz in der Gesellschaft.Sie ermöglicht Glück und Zufriedenheit.Das gilt für jedes Alter, hilft zu einer optimistischen Lebenshaltung. Unsere Vereinsarbeit setzt auf den Mix von Bildungsanstrengung und Unterhaltung,von Ernsthaftigkeit und ausgelassener Lebensfreude.Wir hören einander zu,sind solidarisch und hilfsbereit.Das hat sich bewährt und auch der Corona- Virus wird das nicht ändern.

Bei allen gegenwärtigen Schwierigkeiten: Wir bleiben optimistisch und bauen auf die aufgeschlossene und tatkräftige Mitarbeit im Verein. Es kann nur besser werden!
Unser Verein wird im Mai nächsten Jahres 30 Jahre alt.Dieses Jubiläum werden wir feiern.Unser Partner,das Paulus- Prätorius- Gymnasium,hat seine Beteiligung zugesagt.Für 2021 haben wir große Pläne. Mit oder besser ohne Corona, gibt es vieles nachzuholen,worauf verzichtet werden musste.Wir werden uns Mühe geben,wie unsere Mitglieder und die große Anhängerschaft wissen. Und wir bleiben ehrgeizig. Zum Jahresende planen wir ein festliches Konzert.


Informationen zur aktuellen Vereinstätigkeit finden Sie im Internet auf unserer Homepage unter www.Urania-Barnim.de
Die Tagespresse nimmt von unseren Veranstaltungen Notiz.Immer erreichbar sind wir über eine Mail an:

vorstand@urania-barnim.de
Unsere Geschäftsstelle in der Eberswalder Str. 9 in Bernau ist jeden Donnerstag von 10-13 Uhr für Ihre Anliegen geöffnet.In dieser Zeit ist auch telefonischer Kontakt möglich über 03338 5719.Unser Briefkasten ist dort 24 Std. für Sie erreichbar.

Doz. Dr .sc. phil. Dr. paed. Richard Hinderlich, 
Vereinsvorsitzender