Fahrdienst für Wandlitzer Senioren zum Impfzentrum

Ehrenamtliche Fahrerinnen und Fahrer können auch Rathaus-Dienstwagen nutzen  

Keine Möglichkeit zum Impfzentrum zu kommen? Für Seniorinnen und Senioren über 80 Jahre aus der Gemeinde Wandlitz, die nicht mit dem eigenen PKW, durch Angehörige, Freunde oder nachbarschaftliche Hilfe zum Impftermin gelangen können, bietet die Wandlitzer Verwaltung jetzt einen Fahrdienst zum Impfzentrum nach Eberswalde oder auch nach Oranienburg an. „Wir möchten niemanden alleine lassen“, so Bürgermeister Oliver Borchert. „Die Impfung gegen das Corona-Virus ist wichtig – für jede und jeden von uns, aber jetzt erst einmal ganz besonders für unsere betagten Mitbürger“, so der Wandlitzer Verwaltungschef. Die Einbeziehung der vor Ort niedergelassenen Ärzte und Ärztinnen in die Impfstrategie oder auch die Eröffnung eines zusätzlichen Impfzentrums in Bernau würden aus Sicht des Bürgermeisters eine große Erleichterung bringen. Solange das aber noch nicht möglich ist, soll jetzt zunächst ein kostenloser Fahrdienst Abhilfe schaffen. 

Nach einem Aufruf über die sozialen Medien und die MOZ haben sich bisher insgesamt 15 Frauen und Männer im Wandlitzer Rathaus gemeldet, und angeboten, Fahrten zum Impfzentrum durchzuführen. „Über dieses breite ehrenamtliche Engagement haben wir uns natürlich sehr gefreut“, so Sozialkoordinator Sven Lutherdt, der im Rathaus den Fahrdienst organisiert. „Und wer bei den Fahrten nicht seinen privaten PKW nutzen möchte, kann auch auf einen der beiden BARshare-Dienstwagen der Verwaltung zurückgreifen“, so Sven Lutherdt weiter. Am späten Dienstag-Nachmittag fand dazu eine kleine Schulung am Standort der beiden Wagen vor dem Bahnhof Wandlitzsee statt. Ein Mitarbeiter des Wandlitzer Ordnungsamtes, das ebenfalls die BARshare-Wagen regelmäßig nutzt,  hatte es übernommen, die interessierten Ehrenamtler in die Nutzung der beiden E-Mobile einzuweisen. 

Bürgerinnen und Bürger aus der Gemeinde Wandlitz ab 80 Jahren, die Unterstützung beim Transport zum Impfzentrum benötigen, können sich ab sofort im Wandlitzer Rathaus an Sven Lutherdt, Sozialkoordinator der Gemeinde Wandlitz, wenden. Während der Dienstzeiten ist dieser telefonisch unter 033397 360-942 zu erreichen.  Und auch weitere Bürgerinnen und Bürger, die ehrenamtlich Fahrten zu den Impfzentren übernehmen würden, können sich beim Wandlitzer Sozialkoordinator registrieren lassen.   

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert