Gedenkveranstaltung 8.Mai

Am Freitag den achten Mai wurde in Klosterfelde anlässlich des Jubiläums dem 75. Jahrestag der Befreiung gedacht

Aufgrund der Beschränkungen durch die Corona-Krise fielen die öffentliche Ansprache und das Veranstaltungsprogramm aus. Politische Mandatsträger sowie Bürgerinnen und Bürger fanden sich über den Tag verteilt am sowjetischen Ehrenmal ein und legten Blumen und Kränze nieder. Mit einer Mahnwache gedachte Isabelle Czok-Alm (DIE LINKE) den Tag über den gefallenen sowjetischen Soldaten.

In Anwesenheit von Vertretern der Botschaft der russischen Föderation wurde zur Mittagszeit eine Schweigeminute eingelegt. Auf dem Gelände des Ehrendenkmals sind 344 Soldaten der Roten Armee bestattet.