Vorstellung - Ferry Grott

Produzent, Trompeter, Komponist - Eisbader. Ferry Grott spielte schon für die „Ärzte“ und die Berliner Kultband „Culcha Candela“ und ist unser Wandlitzer des Monats Februar 2020

Alle Jahre wieder, nunmehr schon zum dritten Mal, steht Ferry Grott am Heiligabend vor dem Haus Am Waldesrand in Basdorf und versammelt um sich Freunde, Verwandte und Nachbarn. Es regnet, trotzdem werden Kerzen angezündet, Glühwein dampft in den Bechern. So hatte es sich Ferry Grott immer vorgestellt. Er setzt die Trompete an und weihnachtliche Klänge erfreuen die Zuhörer. Miteinander-Füreinander, in Berlin kaum mehr vorstellbar .

Nach über 30 Jahren in Berlin, zog es ihn nun in das Berliner Umland, die Hektik der Großstadt zehrte an seinen Kräften. „Berlin will immer etwas von einem“ sagt er. Als Kind verbrachte er schon jede freie Minute, die ihm neben dem Klavierund dem Trompetenunterricht verblieb, im Wald hinter dem Haus seiner Eltern in Potsdam. Nach dem Studium an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ in Berlin, ging es hinein in das turbulente Leben und dies meistens auf der Bühne. Konzerte u.a. mit der Modern Soul Band (dort ist er Mitglied seit über 30 Jahren), führten ihn um die halbe Welt. Er spielte auf unzähligen CD Produktionen wie bei „Silly“, „Culcha Candela“ oder „Die Ärzte“ Trompete und Flügelhorn. Seit 2010 konzertiert er mit Angelika Weiz und war 2012 mit City auf Konzerttour und seit 2013 ist er als ständiger Gast beim Beatensemble von Thomas Putensen.

Einer seiner letzten aktuellen Produktionen ist das Album der Modern Soul Band „50 Jahre MSB“, die 2018 zum Jubiläum der Band erschien und eine wunderschöne Weihnachts CD mit Angelika Weiz und Simone Thomalla „Weiz Christmas“. Heute triff t man ihn oft am Wandlitzsee, morgens beim Baden mit Freunden und dies auch im Winter. Hier fi ndet er Ruhe, Inspiration und leider auch jede Menge Müll, den er dann entsorgt. Zurück zu Hause ist der Weg in sein Tonstudio nicht weit. Hier komponiert und produziert er Musik. Auf seine nächste CD Produktionen mit einem 30-köpfi gen Chor freut er sich besonders. Aber auch als DJ ist er oft unterwegs gewesen.

Deshalb wundert er sich, dass es für die Wandlitzer Jugend noch keinen Club in der Gemeinde gibt. Er kann sich durchaus vorstellen, an den Wochenenden hier in einem Jugendclub aufzulegen. Zu seiner Hochzeit im Wandlitzer Standesamt überraschte er seine Frau Iris mit einer eigens dafür komponierten Ballade.

Er ist angekommen.

NameFerry Grott
Geboren1963
In Wandlitz seit2017
BerufMusiker