Was tun mit einem Igel im Schnee?

Wer tapst da so klein durch den Schnee? 
Das ist ein Igel der sucht die Fee. 
Er hat Hunger und auch Durst, 
doch nirgends findet er ne Wurst. 
Liebe Fee hilf mir doch bitte, 
ich benötige doch nur ne kleine Hütte. 
Mit Futter, Stroh und Laub, 
dann gibt es kein Igel Raub. 
Wir schlafen bis in den Frühling rein, 
dann kann es nur ein Herz für Igel sein!

Habt auch Ihr einen Igel im Schnee gefunden? Dann sichert Ihn bitte in einer großen 50cm hohen Pappkiste und wärmt ihn erstmal, bevor er etwas zu fressen bekommt, mit einer Wärmflasche oder einer Wasserflasche mit warmem Wasser. Ein Igel der fit aussieht aber im Winter durch die Gegend läuft ist fast zu 100 % krank und mit Parasiten befallen, sonst liegt er im Winterschlaf…. und würde auf den Frühling warten…

Zum Trinken gebt dem kleinen Tierchen bitte ausschließlich Wasser oder Fencheltee. Nachdem er ausreichend gewärmt ist, könnt Ihr dem Igel auch etwas zum Fressen geben. 

Ganz besonders eignen sich zum Beispiel angebratenes Rinderhack, gekochte Hühnerbeine, Pastete (kein Futter in Soße), oder schlabbriges Rührei.Aber auch Getreide/zuckerfreies Kitten- und Trockenfutter wird gerne gegessen. Achten sollte man darauf, dass die Mischung zu 60% aus Nassfutter besteht. Bitte füttert einen so geretteten Igel nicht mit fertig zu kaufendem Igel-Futter!

Ihr könnt den Igel dann bei uns abgeben. Wir sind rund um die Uhr erreichbar unter 0160/97725976 oder auch über Facebook unter Igel-Auswilderungsstation-Bernau bei Berlin e.V. und mit einer Google Suche“ Igel in Not Bernau“ oder 
www.igel-auswilderungsstation-bernau.de 

Der Igel wird dann von uns mit Namen und Adresse in einem Protokoll aufgenommen. Denn unser Ziel ist es, dass jeder Igel wieder zurück an seinen Ursprungsort kommt. 

Nach dem wir anhand von Kotuntersuchungen die Parasiten bestimmen und mögliche äußerliche Verletzungen bestimmen können, wird der Igel von uns behandelt und aufgepäppelt. Sollte er noch im Winter da sein, werden wir Ihn in einen geschützten Winterschlaf legen. 

Daniela Grübner
Verwendete Fotos: 
Igel-Auswilderungsstation-Bernau bei Berlin e.V.

 

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert