Basdorfer Chroniken

Seit über 20 Jahren beschäftige ich mich mit der Ortschronik von Basdorf, recherchiere, sammle und sortiere Unterlagen aus Archiven, aus Kellern, von Dachböden und von Basdorfer Bürgern und Vereinen zur Geschichte unseres Ortsteils. Viele Interviews  konnte ich führen und die Basdorfer haben wir viel und gern aus ihrem Erleben berichtet. Auch fanden sich in so manchen Fotoalben oder Kartons alte Bilder oder Zeitungsartikel, die mir wertvolle Unterlagen geworden sind. Leider ist auch viel zu viel in die Papiertonne gewandert -  schade! 

Ich möchte hiermit alle aufrufen, bevor Fotos, Tagebücher, Arbeitsbücher, Betriebsausweise, Plakate oder Werbeelemente  für Basdorfer Firmen, vom Kino, aus der Gastronomie oder andere Dinge in die Mülltonne wandern, an die Chronik zu denken. 

Vieles, was wir als alten Kram abtun, ist des Aufhebens für die Nachwelt wert. Gern schau ich mir mit Ihnen zusammen die Unterlagen an. Besonders bei Haushaltsauflösungen und Nachlässen finden sich manch interessante Objekte. Und wenn jemand noch Interessantes oder nette Begebenheiten aus der Geschichte weiß, würde ich mich über eine Kontaktaufnahme freuen. Sie haben viel erlebt, teilen Sie Ihr Wissen mit mir. Sie erreichen mich unter 033397/ 70524 oder können mich über 01515 9439748 kontaktieren -  ich bin gespannt!

Eine 2. Auflage meines Büchleins: „Basdorf – Spaziergang durch die Geschichte eines Barnimer Dorfes“ ist erschienen, sowie ein Heftchen zum Thema „Post“ , das ich als Basdorfer Blätter mit weiteren Themenkomplexen fortsetzen möchte. Sie erhalten beide Veröffentlichungen im Schreibwarengeschäft in Basdorf bzw. im Tourismusbüro in Wandlitz und können diese auch gern bei mir erwerben. 

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert