Eindrücke zum 3. Wandlitzer Jedermannlauf

Mit Berichten von BernauLIVE, der Frauenmannschaft SG Wandlitz/Basdorf, den Grundschulen der Gemeinde Wandlitz sowie der Kinderspielwelt Fitolino.

Wandlitz / Barnim: Unter dem Motto „Wandlitz, hier läuft´s!“ lud Initiator Jörn Nilius zusammen mit der Gemeinde Wandlitz zum 3. Mal zum Barnimer Jedermann- und Firmenlauf an den Wandlitzsee ein. 

Bereits am Freitagabend des 10. September läutete der Wunschkinoabend im Strandbad Wandlitz das Event ein. Gezeigt wurde das Sportdrama „City of McFarland“ mit Kevin Costner, welcher thematisch perfekt zu dem sportlichen Rekord-Wochenende passte.

Der Samstag des 11. September stand dann ganz im Zeichen des Laufsports, wenngleich zahlreiche Stationen auf dem Gelände des Strandbades zum Mitmachen und Ausprobieren anderer Sportarten einluden. Weitsprung, Torwandschießen, Tischtennis oder die mobile Tobewelt von Fitolino ließen zumindest Kinderaugen leuchten. Organisiert wurden die Stationen durch zahlreiche Wandlitzer Vereine oder Unternehmen aus der Region.

In den Mittagsstunden wurde es dann ernst für die ersten Teilnehmer*innen, denn die Kinderläufe und Staffeln der Grundschulen der Gemeinde traten gegeneinander an. Unter dem Jubel und den Anfeuerungen der Eltern und Klassenkamerad*innen, gaben die kleinen Nachwuchssportler*innen alles und schenkten sich nicht eine Sekunde. Am Ende freuten sich die Kids der Basdorfer Grundschule über ihren verdienten Sieg. Mit nur 20 Sekunden mehr erreichten die Kinder der Grundschule Klosterfelde Platz 2, dicht gefolgt von der Grundschule Wandlitz auf Platz 3. Herzlichen Glückwunsch!

Die Siegerehrung der Kinderläufe nutzte der Veranstalter, um Bürgermeister Oliver Borchert zum Grußwort auf die Bühne zu bitten. Borchert zeigte sich überwältigt von der Dynamik und der Atmosphäre der Veranstaltung und dankte allen Organisatoren und den unzähligen Helferinnen und Helfern für ihren Einsatz. Im Anschluss durften sich die talentierten Nachwuchssportler*innen über ihren Pokal und eine Urkunde freuen.

Kaum eine Verschnaufpause weiter wurde es nun für die Erwachsenen Läufer*innen ernst. Doch bevor die etwa 500 Sportler*innen auf die Strecke durften, ging es zum gemeinsamen Warm-up. Gut gelaunt und aufgewärmt reihten sich die Läuferinnen und Läufer zum Start der 5- und 9- KM Strecke ein.

Für einen gelungenen Startschuss sorgte Stargast und Silbermedaillengewinner der Olympischen Spiele in Atlanta, Frank Busemann. Dieser nutzte den Lauf dann gleich als lockere Trainingsrunde. Auch Bürgermeister Oliver Borchert ließ es sich nicht nehmen, die 9 Kilometer lange See-Runde mitzulaufen. Am Ende freuten sich Blanka Dörfel und Steffen Nordwid über einen Sieg im 9km Lauf und Lilian Zurawski und Tim Böhlen auf der 5km Strecke. Alle Ergebnisse findet ihr unter: www.strassenlauf.org/va_ergebnisse.php

Auch wenn wir hier nur die Siegerinnen und Sieger erwähnen, gratulieren wir natürlich allen Teilnehmer*innen zu ihrem Erfolg.

Erfolgreich waren jedoch nicht nur die Sportler*innen, auch das Event selbst begeisterte nicht nur die Teilnehmer*innen, sondern auch zahlreiche Gäste. In ihrem dritten Jahr, hat sich die Veranstaltung zu einem professionellen Event entwickelt und hat in so manchem Läuferkalender einen festen Platz eingenommen. Am Abend wurde dann noch lange gefeiert.


Blauer Himmel, Sonnenschein und viele Menschen mit guter Laune, die sich zum gemeinsamen Sport treffen. Was kann es Schöneres geben? Für uns, die Fußball- Elf der SG Wandlitz/ Basdorf nicht viel. Darum trafen wir uns heute abseits des Rasens, im Strandbad Wandlitz zum 3. Jedermannlauf. Bei gigantischer Atmosphäre gingen neun Frauen an den Start der 5km Strecke und drei von uns bewältigten sogar die 9km rund um den Wandlitzsee. Jeder Läufer hat in der Regel seinen eigenen Laufrhythmus ,aber einige Frauen haben es dennoch geschafft gemeinsam zu starten, gemeinsam zu laufen und nach fulminanten Endspurten, gemeinsam ins Ziel zu kommen.

Wir bedanken uns herzlich bei unserem SPONSOR AUTOSERVICE OTT in Wandlitz, für die Finanzierung unserer Startgebühren. Es war ein wunderbares Event, das den Teamgeist der Mannschaft unterstrich.
Katja Kobold


Den Staffellauf der Grundschulen der Gemeinde Wandlitz bei der Veranstaltung „Wandlitz hier läuft‘s“ am 11.09.2021 im Strandbad am Wandlitzsee gewann die Grundschule Basdorf vor den Grundschulen aus Klosterfelde und Wandlitz.

Jeweils ein Mädchen und ein Junge aus jeder Klassenstufe (1. - 6. Klasse) liefen den 500-Meter-Rundkurs und übergaben dann an den folgenden Sportler den Staffelstab. Es entwickelte sich ein spannendes Rennen, in dem die Klosterfelder Grundschule am Beginn einen Vorsprung herauslief. Aber bereits zur Mitte des Laufs übernahm Basdorf die Führung und gab diese bis zum Ende nicht mehr aus der Hand. Zum Schluss stand für die 6-Kilometer-Strecke (12 Schüler*innen x 500 Meter) eine Zeit von 22:26 Minuten für die Basdorfer Sportler*innen. Für Basdorf gingen Linda Thielemann, Lennardt Thiemecke, Rosa Thielemann, Peer Kormann, Zoé Röhl, Levi Liebenhagen, Marit Bergner, Milan Maguhna, Salome Steiner, Alexej Arnaudow, Amelie Zabel und Ben Liebenhagen an den Start. 

Alle erhielten eine Medaille. Die Schüler*innen der zweit- und drittplatzierten Grundschulen aus Klosterfelde und Wandlitz sollten nicht traurig sein, auch sie haben großartig gekämpft und nächstes Jahr besteht sicherlich die Chance zu einer Revanche. Bei dem Wettstreit haben sich alle Kinder angestrengt und konnten ein tolles Gemeinschaftsgefühl entwickeln. Und alle Sportler*innen wurden von den an der Strecke stehenden Eltern lautstark angespornt. Vielleicht konnte das eine oder andere Kind an diesem Tag auch für den Sport begeistert werden.
Einer der Höhepunkte war die Urkundenübergabe an die Gewinner*innen des Staffellaufs durch den Silbermedaillengewinner im Zehnkampf bei der Olympiade 1996 in Atlanta Frank Busemann.

Vielen Dank noch einmal an die Veranstalter und aus Basdorfer Sicht an die Basdorfer Sportlehrerin Frau Ducke und deren Familie für die tolle Vorbereitung der Basdorfer Teilnehmer*innen und die Unterstützung während des Staffellaufs, aber auch danach. Frau Ducke leitet auch die Leichtathletik-AG an der Grundschule Basdorf.

Nur am Rande: Die Basdorfer Grundschule sowie der FSV Basdorf hoffen natürlich auch, dass jetzt schnell die beschlossene „Sanierung/Instandsetzung/Neuerrichtung“ des Sportplatzes an der Grundschule, inklusive einer 400-Meter-Tartanbahn, in Angriff genommen wird, damit sich die Bedingungen für unsere kleinen und großen „Sportskanonen“ im Schul- und Freizeitsport verbessern.

Frank Bergner


Nun läuft Wandlitz schon das dritte Mal und unsere Kinder Hanna und Clara sind stets dabei.

Jörn Nilius ging mit „seiner“ Laufveranstaltung „Wandlitz läuft“, begleitet von einem hochwertigen Rahmenprogramm, vor drei Jahren an den Start.  Eine stets hohe Teilnehmerresonanz belohnte ihn.

Trotz coronabedingter Unsäglichkeiten verfolgt er unbeirrt seine Vision, die Bewohner seines Wohnortes und der Region ins Laufen zu bringen.

Die attraktive Location des Strandbades am Wandlitzsee, das mit etwas Glück Sonnenuntergänge wie an der Côte d’Azur garantiert, bietet ideale Voraussetzungen.

Dieses Jahr wurde klugerweise das jährliche Strandbadfest der Gemeinde Wandlitz in die Veranstaltung eingebunden. Auch ein Star-Gast zum „Anfassen“, der 10-Kampf-Zweite von Rio, Frank Busemann, war eingeladen. 

Die beständig hohen Teilnehmerzahlen ermöglichten es, neben den traditionellen Kinderläufen und dem 5-KM-Lauf, eine 9 Kilometerstrecke um den Wandlitzsee aus der Taufe zu heben. 

Im Zusammenwirken mit Jörn Nilius gelang es auch, unser Unternehmen Indoor-Spielplatz Fitolino mit der Präsentation der Kinderläufe und einem Mitmach-Aktionsstand in die Veranstaltung aufzunehmen. Unser Fitolino-Laufteam bekam spontane Unterstützung vom Wandlitzer Matthias Paul, der nicht nur im Alltag engagiert sportlich unterwegs -, sondern auch als Betreiber des  Sportforums Bernau tätig ist. Mit dem dritten Platz war das Fitolino-Laufteam dann auch ganz vorn mit dabei! 

Eine umsichtig zelebrierte Siegerehrung brachte allen Gewinnern motivierende Aufmerksamkeit. Der Fuchs Barnicke vom Kreissportbund Barnim und das Sandmännchen säumten bei den Kids die Ehrung, schöne Momente, die bei den Kindern und den „Elternfotografen“ bestens ankamen und tolle Bilder garantierten.

Mit „Loofen und Schwoofen“ war das Motto des Abends überschrieben. Ohne gesteigerte Erwartungen zu hegen, überraschte uns allerdings ein geselliger Abend, im Bewusstsein, wie schön es doch wieder ist, bei Live-Musik und einer coolen Lasershow, zusammen mit vielen Wandlitzern, die man lange nicht gesehen hat, anregende Stunden zu verbringen.

Resümierend ist festzustellen, dass der Veranstalter alles „aufgefahren“ hat, was selbst bei größeren Laufveranstaltungen nicht selbstverständlich ist. 

Es bleibt zu hoffen, dass Jörn Nilius die Wertschätzung erfährt, die er mit einer solch wertvollen Veranstaltung verdient. Dieser engagierte, bis ins Detail korrekte und zuverlässige Sportsmann – ein Glücksfall für Wandlitz.

Alle Seiten sind also mit unkomplizierter Unterstützung gefordert, um dieses Highlight für unsere Region zu sichern. Leider konnte seitens der Gemeinde noch kein Termin für das kommende Jahr genannt werden ….

Wir als Kinderspielwelt Fitolino im Fit & Fin Sport- und Gesundheitspark Eberswalde würden auf jeden Fall gern wieder mit dabei sein!

Familie Jacqueline, Hanna, Clara und Arnd Richter, Wandlitz
*alle Bilder © Veranstalter / lauf-fuchs

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert